Bildergalerie
Kartenansicht
Bewertungen

Kunsthaus Bregenz: Italienisches Flair fürs KUB Café


Seit Februar 2018 verwandelt Gerhard Rainalter das Café vor dem KUB – ganz nach den Vorbildern in Florenz, Venedig oder Rom – in eine italienische Bar.


Gerhard Rainalter und sein Team verwöhnen ihre Gäste mit Kaffeeröstungen von Ventura aus Bologna, mit prämierten Weinen und Mittagsgerichten wie bei „La Mamma“. „Ganz ne

Kunsthaus Bregenz: Italienisches Flair fürs KUB Café


Seit Februar 2018 verwandelt Gerhard Rainalter das Café vor dem KUB – ganz nach den Vorbildern in Florenz, Venedig oder Rom – in eine italienische Bar.


Gerhard Rainalter und sein Team verwöhnen ihre Gäste mit Kaffeeröstungen von Ventura aus Bologna, mit prämierten Weinen und Mittagsgerichten wie bei „La Mamma“. „Ganz neu und exklusiv werden wir aus erlesenen Zutaten aus ganz Italien warme und kalte Kleinigkeiten zubereiten wie in den besten Bars Italiens“, erklärt der neue Wirt Gerhard Rainalter, der bereits das Buongustaio in Bregenz betreibt.


Architektur des KUB Café


Die prägnante Architektur von Peter Zumthor direkt neben dem Kunsthaus Bregenz am Karl-Tizian-Platz macht das KUB Café damit zur unverwechselbaren Location im Zentrum von Bregenz. Im Frühjahr 2013 wurde der früher als Museumsshop genutzte Innenbereich des Cafés nach Plänen von Peter Zumthor komplett neu gestaltet. Die Möbel und die Theke fertigte die Tischlerei Bereuter aus dem Bregenzerwald, die von Peter Zumthor entworfenen roten Lederstühle die Polsterwerkstätte Mohr aus Andelsbuch. Die von der Designerin Madlaina Lys gestaltete Lampe und die Seidenvorhänge von Koho Mori-Newton geben dem Raum eine wohnliche Atmosphäre.

Es liegen noch keine aktuelle Aktionen dieses Eintrages vor.

Mehr...